Berufe

Die meisten Berufe sind vergleichbar mit denen des Altertums. Es gibt also keine Ritter oder Paladine. Auch Troubadoure und Barden fehlen. Ein vergleichbarer Beruf wäre da der Wandersänger, der aber eigentlich nur ein singender und/oder spielender Bettler ist, der von Stadt zu Stadt zieht.

Berufsgruppen

Schmiede
Schmiede finden sich in fast jedem Ort, denn sie werden immer gebraucht.
Die wichtigsten Schmiede sind:
Grobschmiede, Hufschmiede, Kesselbauer, Kunst- oder Feinschmiede, Messer- und Waffenschmiede, Plattner, Werkzeugschmiede

Handwerker
Handwerker ist eine sehr umfassende Bezeichnung, die alle Berufe einschließt, bei denen ein Werkstoff mit Hilfe von Werkzeugen zu einem verkaufsfertigen Produkt verarbeitet wird. Der Schmied wird aus dem Handwerkerbegriff heraus genommen, da er wegen seiner Bedeutung als eigene Berufsgruppe gesehen wird.
Den Beruf des Müllers gibt es nicht, da das Korn vom Bäcker selbst gemahlen wird.
Ein paar wichtige Handwerksberufe:
Bildhauer, Bogenbauer, Brauer, Brot- oder Zuckerbäcker, Dachdecker, Gerber, Hutmacher, Instrumentenbauer, Kürschner, Maurer, Schneider, Schuster, Tischler, Weber, Zimmermann

Dienstleister
Dienstleistungen sind all jene Berufe, bei denen das Wissen oder Können des Dienstleisters durch den Kunden in Anspruch genommen wird.
Der Unterschied zwischen Heiler und Medicus ist in erster Linie im Preis zu sehen. Ein Heiler bedient sich natürlicher Kräuter, die er oft auch selbst anpflanzt. Der Medicus bedient sich meist alchimistischer Mittel und ist auch in der Lage, Operationen durchzuführen. Seinen dem Heiler gegenüber deutlich besseren Erfolg, lässt sich der Medicus deutlich höher bezahlen als ein Heiler. Ein durchschnittlicher Bürger wird niemals in der Lage sein, einen Medicus zu bezahlen.
Ein paar wichtige Dienstleistungen:
Assassine, Barbier, Bote, Chirurg, Dentist, Prostituierte, Schreiber, Schul- oder Hauslehrer, Anwalt, Heiler, Medicus, Wirt

Beamte
Beamte sind Personen, die vom Staat angestellt sind.
Dazu gehören unter anderem:
Lidai (Stadtbeamter für Ordnung und Sauberkeit), Anchet (Polizist), Anter (Richter), Anrebas (amtlicher Schreiber), Zöllner, Steuereintreiber

Händler
Händler sind all jene, die ihr Geld durch den Handel von Waren verdienen, dies können fahrende Händler, aber auch Verkäufer mit einem Laden sein.

Wissenschaftler
Es gibt fünf Wissenschaften auf Aranor: Astrologie, Thaumaturgie, Mathematik, Philosophie und Alchimie.
Alchimie und Thaumaturgie sind Geheimwissenschaften, das heißt, die Entdeckungen werden nur in einem kleinen Kreis weiter gegeben und es gibt viele Geheimschriften.
Philosophie wird hauptsächlich von den Dvargiin praktiziert. Die anderen Rassen halten nicht so viel von dieser „Schwatzwissenschaft“.

Künstler
Künstler werden allgemein eher schlecht angesehen, während ihre Werke durchaus gerne betrachtet oder angehört werden.
Zu den Künstlern zählen unter anderem:
Schausteller, Maler, Musikant, Wandersänger

Kleriker
Kleriker sind Leute, die ihr Leben einem Gott geweiht haben. Tsassesh-Meister sind besondere Gelehrte des Tßétßish-Kultes.
Folgende Stellungen kann ein Kleriker innehaben:
Mönch, Prediger, Gelehrter, Wanderprediger

Landwirt
Unter Landwirte werden alle Berufe zusammengefasst, die für die Nahrungsbeschaffung zuständig sind, wobei Berufe wie etwa der Jäger ausgenommen sind.
Zu den Landwirten zählen unter anderem:
Bauer, Hirte, Fischer, Imker

Rohstofflieferant
Unter den Rohstofflieferanten finden wir alle, die Rohstoffe aus der Natur gewinnen.
Einige Rohstofflieferanten:
Jäger, Zeidler, Bergbauer

Sonstige Berufe
Die folgenden Berufe lassen sich nicht in eines der oben genannten Berufsgruppen einteilen:
Tagelöhner, Gladiator / Amazone, Taschendieb, Bettler
Die Amazone ist das weibliche Gegenstück zu dem Gladiator. Das Ansehen von Amazonen und Gladiatoren ist sehr schlecht. Sie haben in der Gesellschaft eine Außenseiterrolle, erhalten durch ihre Kämpfe jedoch einen recht hohen Lohn.

besondere Berufe

Thaumaschmied
In jedem Schmiedehandwerk gibt es auch Thaumaschmiede. Diese Schmiede sind in der Lage, bestimmte Muster in die thaumatische Struktur des Produktes einzuarbeiten. Dabei kennt ein Thaumaschmied immer nur eine besondere Eigenschaft, die er einschmieden kann. Das Wissen wird unter strengster Geheimhaltung von einer Generation zur nächsten übertragen.


Tsassesh-Meister
Unter den Eziff findet sich die Kunst des Tsassesh-Herstellens. Tsasseshe sind Flüche, die aus komplizierten Zeichen bestehen. Der Fluch hält so lange, so lange auch das Zeichen hält. Dabei gibt es Grundelemente, die zu unterschiedlichen Wirkungen zusammen gestellt werden. Da die Handhabung sehr kompliziert ist, ist die Kunst der Tsasseshe nur sehr wenigen Eziff vorbehalten. Ein Tsassesh-Meister hat immer nur einen Schüler.

Thaumaturg
Thaumaturgen sind Wissenschaftler, die sich mit der Erforschung der Thaumastränge beschäftigen. Da es nur wenigen möglich ist, die Stränge aktiv zu verändern, widmen sich viele nur der Beobachtung und der Erforschung von Gesetzmäßigkeiten. Mit ihren Komplizierten Apparaturen und seltsamen Ausdrücken haben sie in der normalen Bevölkerung den Ruf von Verrückten.
Die einfachen Forscher nennen sich Magologen, während diejenigen, die aktiv die Thaumastränge verändern Magier genannt werden. Aber selbst für Magier ist die Magie ein schweres Werk, sodass es selbst für kleine Veränderungen komplexe Rituale braucht.

Alchimist
Anders als Thaumaturgen versammeln sich Alchimisten nicht in großen Universitäten um zu forschen und zu lehren. Sie sind in kleinen Geheimzirkeln organisiert, die unterschiedliche Schriftsysteme benutzen, in denen sie ihre geheimen Lehren niederschreiben. Ihr Wissen bezieht sich vor allem auf Gifte und Heilmittel, die aus Pflanzen und Gesteinen gewonnen werden.
Der größte Ort, an dem sich Alchimisten treffen ist die Alchimistengilde in Arienn, deren Räumlichkeiten von verschiedenen Zirkeln genutzt werden. In der Vergangenheit ist es nicht nur einmal passiert, dass die Gilde umziehen musste, weil das Gebäude explodiert, ausgebrannt oder einfach verpufft ist.

Theurg
Theurgen sind Kleriker, meistens Gelehrte oder Mönche, die sich um den Kontakt mit ihren Göttern bemühen und in direktem Kontakt zu einem Gott stehen. Für die Götter sind die Theurgen die wichtigsten Kleriker, da sie nur durch diese, oder durch Tieravatare handeln können.

Sklaven und Ifernen

Sklaven stehen eine Stufe über den Ifernen. Sklaven können sich frei kaufen. Auch steht ihnen zu, für andere zu arbeiten, soweit ihnen die dafür nötige Freizeit gewährt wird. Zum Sklaven kann man durch Verbrechen wie Raub oder Mord, oder durch Verschuldung werden.
Ifernen werden in der Regel als solche geboren und können sich nicht frei kaufen. Alles Geld, was sie erhalten, müssen sie unverzüglich an ihren Herrn weiter geben.
An vielen Vertrauensposten, wie beispielsweise in der Buchhaltung, findet man Ifernen. Es ist keine Seltenheit, dass der eine oder andere Iferne hohes Ansehen und Vertrauen genießt.