Name: Password:
<< zurück

Sprachsynthese, also die Erzeugung von gesprochener Spracher ohne einen menschlichen Sprecher, ist eines der großen Felder der Computerlinguistik. Die vorliegende Arbeit gibt einen geschichtlichen Überblick über die Sprachsynthese und den Aufbau von TTS-Systemen, die Sprache aus vorliegenden Texten erzeugen. Dabei werden verschiedene heute verbreitete Technologien und Methoden zum Aufbau eines funktionierenden Systems behandelt.

Schlüsselwörter: Sprachsynthese, TTS, NLP, DSP

pdf herunterladen

Literatur

Black, Alan W., Kevin A. Lenzo. 2007 Building Synthetic Voices. http://festvox.org/bsv/ 18. Sep. 2007
Breidbach, Günter. 1985. Zur Sprachsynthese von deutschstämmigem Schrifttext mit Hilfe von Phonemklustern und dem LPC-Spracherzeugungsmodell. Berlin: Papyrus-Druck GmbH.
Brinckmann, Caren. 2004. Improving Prosody Prediction for Speech Synthesis. (Phonus, 10. 2006). Saarbrücken.
Burkhardt, Felix. 2007. Deutsche Sprachsynthese. http://ttssamples.syntheticspeech.de/deutsch/index.html 18. Sep. 2007
Carstensen, K. U., C. Ebert, u. a. 2004. Computerlinguistik und Sprachtechnologie. Heidelberg, Berlin: Spektrum.
Hess, Wolfgang. 2002. Systeme der akustischen Mensch-Maschine-Kommunikation. http://www.ikp.uni-bonn.de/dt/lehre/materialien/sammk/sam_3.pdf 18. Sep. 2007
Mitkov, R. 2003. The Oxford Handbook of Computational Linguistics. Oxford, New York: Oxford University Press.
Müller, Bernd S. (Hrsg.). 1985. Sprachsynthese. (Germanistische Linguistik, 79-80). Hildesheim: Georg Olms Verlag.
Traunmüller, Hartmut. 1997. Geschichte der Sprachsynthese. http://www2.ling.su.se/staff/hartmut/kempln.htm 18. Sep. 2007
Logox.de 2003. Sprachsynthese. www.logox.de/sprachsynthese.php 18. Sep. 2007 (Seite nicht mehr vorhanden)


<< zurück